HTTP-Antwortcodes im Suchmaschinen-Crawler

Vollständige Liste der Server-HTTP-Antwortcodes und zugehörigen Fehler, die das Suchmaschinenprogramm einer Website erkennen kann.

Der Server mit HTTP-Antwortcodes kann HTTP-Header senden

Sie können die HTTP-Antwort und Programmcodes für URLs anzeigen, nachdem der Website-Scan abgeschlossen ist:



Eine vollständige Liste möglicher Codes und deren Erklärungen finden Sie in der folgenden Tabelle:

Code Beschreibung Mehr Info
HTTP-Antwortcodes
100 Weitermachen
101 Protokolle wechseln
200 OK
201 Erstellt
202 Akzeptiert
203 Nicht maßgebliche Informationen
204 Kein Inhalt
205 Inhalt zurücksetzen
206 Teilinhalt
300 Mehrere Auswahlmöglichkeiten
301 dauerhaft umgezogen Die URL leitet zu einer anderen weiter. Um herauszufinden, wo Sie verlinkt/verwendet/etc. Diese URL finden Sie unter interne Verlinkung.
302 Vorübergehend verschoben (gefunden)
303 Siehe Andere
304 Nicht modifiziert
305 Verwenden Sie Proxy
306 Proxy wechseln
307 Temporäre Weiterleitung
400 Ungültige Anforderung Mögliche Ursache und Lösung finden Sie unter rcTimeoutConnect: Timeout: Generic.
401 Nicht autorisiert Die Website erfordert möglicherweise eine Anmeldung oder ähnliches.
402 Bezahlung erforderlich
403 Verboten Mögliche Ursache und Lösung finden Sie unter rcTimeoutConnect: Timeout: Generic.
Möglicherweise ein Servermodul, das unbekannten Crawlern den Zugriff verweigert. Sehen Sie sich die Hilfe zu problematischen Websites an.
404 Nicht gefunden Die URL existiert nicht. Um herauszufinden, wo Sie verlinkt/verwendet/etc. Diese URL finden Sie unter interne Verlinkung.
405 Methode nicht erlaubt
406 Inakzeptabel
407 Proxy-Authentifizierung erforderlich
408 Zeitüberschreitung der Anforderung
409 Konflikt
410 Gegangen
411 Länge erforderlich
412 Voraussetzung fehlgeschlagen
413 Anforderungselement zu groß
414 Anfrage-URI zu lang
415 Nicht unterstützter Medientyp
416 Angeforderter Bereich nicht erfüllbar
417 Die Erwartung ist fehlgeschlagen
500 interner Serverfehler Mögliche Ursache und Lösung finden Sie unter rcTimeoutConnect: Timeout: Generic.
503 Dienst vorübergehend nicht verfügbar Mögliche Ursache und Lösung finden Sie unter rcTimeoutConnect: Timeout: Generic.
504 Gateway-Timeout
505 HTTP-Version wird nicht unterstützt
Antwortcodes für A1-Website-Suchmaschinen
0 rcVirtualItem: Virtuelles Element Für diese URL wurde vom Crawler keine Anfrage gestellt.

Passiert in Fällen, in denen ein Verzeichnis example/ nicht verwendet, verlinkt oder von irgendwoher umgeleitet wird (und daher mit Standardeinstellungen nicht gecrawlt wird), aber darunter URLs hat, die z. B. example/file.html lauten.

Wenn darunter keine URLs vorhanden sind, wie oben beschrieben, werden rcVirtualItem- URLs nicht in „Website-Daten analysieren“ angezeigt.

Alternativ können Sie den Crawler zwingen, solche URLs zu verarbeiten, indem Sie die Option „ Website scannen |“ aktivieren Crawler-Optionen | Scannen Sie immer Verzeichnisse, die verlinkte URLs enthalten.

Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Hilfeseite zur internen Verlinkung.
-1 rcNoRequest: Keine Anfrage Für diese URL wurde vom Crawler keine Anfrage gestellt.

Normalerweise sehen Sie dies nur unter den folgenden Bedingungen:
  1. Die URL wird sowohl in Analysefiltern als auch in Ausgabefiltern ausgeschlossen oder alternativ von robots.txt nicht zugelassen.
  2. Sie haben Folgendes deaktiviert:
    • Ältere Versionen:
      • Website scannen | Crawler-Optionen | Wenden Sie die Filter „Webmaster“ und „Ausgabe“ an, nachdem der Website-Scan beendet wurde
    • Neuere Versionen:
      • Website scannen | Ausgabefilter | Nachdem der Website-Scan beendet wurde: Ausgeschlossene URLs entfernen
      • Website scannen | Webmaster-Filter | Nachdem der Website-Scan beendet wurde: URLs mit noindex/disallow entfernen
-2 rcUnknownResult: Unbekanntes Ergebnis Der Server antwortete mit einem unbekannten Antwortcode.
-3 rcTimeoutGeneric: Timeout: Generisch Mögliche Lösungen, wenn Ihr Server überlastet ist:
  • Geringere Anzahl gleichzeitiger Verbindungen.
  • Erhöhen Sie die Timeout-Werte. Erhöhen Sie die Anzahl der Verbindungswiederholungen.
  • Scan fortsetzen. Der Crawler versucht erneut, eine Verbindung herzustellen.
-4 rcCommError: Kommunikationsfehler Mögliche Gründe:
  • Der Webserver befolgte nicht das HTTP- oder HTTPS-Protokoll.
  • Der Server/die Domäne der URL existierte nicht.
  • Eine Firewall oder ähnliches blockiert Verbindungen.
-5 rcTimeoutConnect: Timeout: Verbinden Siehe rcTimeoutConnect: Timeout: Generic
-6 rcTimeoutRead: Timeout: Lesen Siehe rcTimeoutConnect: Timeout: Generic
-7 rcCommErrorDecompress: Kommunikationsfehler: Dekomprimieren
-8 rcRedirectCanonical: Weiterleitung: Canonical Kanonische URLs
-9 rcRedirectIndexFileDirRoot: Umleitung: Stammverzeichnis des Dateiverzeichnisses Doppelte URLs
-10 rcCommErrorSocket: Kommunikationsfehler: Sockets Mögliche Gründe:
  • Der Server/die Domäne der URL existierte nicht. Könnte ein Problem mit DNS sein.
-11 rcMetaRefreshRedirect: Meta-Refresh-Umleitung Doppelte URLs
-12 rcCommErrorChunkedWrong: Kommunikationsfehler: Falsche Chunkierung
-13 rcAjaxSnapshotRedirect: Weiterleitung: Ajax-Snapshot-Umleitung Google hat eine AJAX- Snapshot-Lösung vorgeschlagen, bei der example.com/ajax.html#!key=value example.com/ajax.html?_escaped_fragment_=key=value entspricht

AJAX ist eine Javascript-/Browser-Technologie, die es Javascript ermöglicht, über HTTP direkt mit einem Server zu kommunizieren. Dadurch kann JS den Browserinhalt aktualisieren, ohne dass die Seite neu geladen werden muss.
-14 rcRedirectNoSlashDirRoot: Umleitung: Kein Slash-Verzeichnisstamm Doppelte URLs


Die Verwendung einiger programmspezifischer Codes wird durch die Option „ Website scannen |“ gesteuert Crawler-Optionen | Verwenden Sie spezielle „Antwort“-Codes, wenn Seiten-URLs Canonical oder ähnliches verwenden.


Grafiken in der Website-Analyse

Nachdem ein Website-Scan abgeschlossen ist, können Sie alle gefundenen URLs auf der Registerkarte „Website analysieren“ sehen.

Sie können den Status der URLs anhand ihrer Symbole erkennen:
  • OK: Serverantwort 200 – OK.
  • Fehler: Serverfehler-Antwortcode, z. B. 404 – Nicht gefunden.
  • Unbekannt: Der HTTP-Antwortcode des Servers wurde nie überprüft oder ist unbekannt.

Für Details zu einer URL sehen Sie sich einfach den Spaltenwert R.Code (Antwortcode) an.


Umgang mit Soft 404-Fehlern

Der Begriff „Soft 404-Fehler“ bezeichnet eine Situation, in der eine Website den Antwortcode 404: Nicht gefunden für eine URL zurückgeben sollte, stattdessen aber 200: Gefunden.

Sie können diese erkennen, indem Sie Ihre Website mit dem A1 Website Analyzer und seiner benutzerdefinierten Suchfunktion scannen. Damit können Sie nach Text und Code suchen, der für Seiten spezifisch ist, auf denen ein Soft Error auftritt.


Lösungen für verschiedene Arten von Server- und Crawler-Fehlern

Beim Scannen einer kompletten Website kann es sein, dass einige URLs einen Standard-HTTP-Fehlerantwortcode ergeben, während bei anderen URLs möglicherweise einfach Fehler auf andere Weise auftreten, z. B. durch Zeitüberschreitungen bei der Verbindung oder beim Lesen.

Einige gängige Beispiele sind:
  • 500: Interner Serverfehler, 503: Dienst vorübergehend nicht verfügbar und -4: CommError:
    Diese werden gemeldet, wenn ein vollständiger Verbindungsfehler auftritt. Diese können beispielsweise durch Firewall-Probleme verursacht werden.
  • 404: Nicht gefunden:
    Um defekte Links zu beheben, lesen Sie die Hilfeseite zur internen Verlinkung.

Informationen zur Lösung weiterer Probleme, einschließlich Serverfehler-HTTP-Antwortcodes, finden Sie unter:
A1 Website Search Engine
A1 Website Search Engine | Hilfe | vorherige | nächste
Durch den Einsatz einer Suchmaschine auf einer Online- oder Offline-Website können Sie sicherstellen, dass mehr Besucher auf Ihrer Website bleiben. Ein Suchfeld hilft Besuchern, das Gesuchte zu finden.
Diese Hilfeseite wird von betreut
Als einer der Hauptentwickler haben seine Hände den größten Teil des Codes in der Software von Microsys berührt. Wenn Sie Fragen per E-Mail senden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er derjenige ist, der antwortet.
Teile diese Seite mit Freunden   LinkedIn   Twitter   Facebook   Pinterest   YouTube  
 © Copyright 1997-2024 Microsys

 Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unseren Rechtlichen, Datenschutzrichtlinien und Cookie Informationen einverstanden.