XML-Sitemap-indizierte URLs in der Google Search Console

Beim Löschen und Hinzufügen einer neuen XML-Sitemap in der Google Search Console wird die angezeigte Anzahl der indizierten URLs zurückgesetzt. Tatsächlich sind Ihre URLs alle noch indiziert.

Indizierte URLs in XML-Sitemaps

Manche Leute sind verwirrt, wenn sie eine alte XML-Sitemap löschen und später eine neue einreichen. Die Google Search Console meldet bei neu übermittelten Sitemaps immer, dass indizierte URLs nicht vorhanden oder recht niedrig sind. Mit der Zeit wächst die Zahl normalerweise, aber wie schnell, hängt von der Website ab.

Wir können daraus schließen, dass diese Zahl nicht die Anzahl der indizierten URLs in der Google-Suchmaschine darstellt, basierend auf:
  1. Wenn Ihre Website vor dem Löschen/Einreichen der Sitemap in den Suchmaschinenergebnissen gelistet war, ist dies auch nach dem Löschen der XML-Sitemap der Fall.
  2. XML-Sitemaps sollen eine Ergänzung zum normalen Suchmaschinen-Crawling sein. Zitat von sitemaps.org:
    Sitemaps ergänzen diese Daten, damit Crawler, die Sitemaps unterstützen, alle URLs erfassen können

Stattdessen glauben wir, dass die pro XML-Sitemap-Datei gemeldete Anzahl indizierter URLs eine subtilere Bedeutung hat:
Aus der übermittelten XML-Sitemap extrahierte URLs, deren Aufnahme in den Suchmaschinenindex überprüft wurde.

Dies bedeutet, dass Folgendes möglich ist:
  • URLs, die indiziert, aber in keiner XML-Sitemap-Datei aufgeführt sind.
  • URLs, die indiziert bleiben, nachdem sie aus XML-Sitemap-Dateien entfernt wurden.


Der Nachweis indizierter URLs bedeutet verifizierte URLs

  1. Senden Sie zwei XML-Sitemaps mit denselben URLs an Google.
  2. Warten Sie, bis die meisten URLs in beiden XML-Sitemaps als indiziert gemeldet werden.
  3. Löschen Sie eine der XML-Sitemaps. Fügen Sie es nun erneut mit einem neuen Namen hinzu.
  4. Statistiken zu indizierten URLs für beide Sitemaps anzeigen:
    • Die hinzugefügte XML-Sitemap weist, wenn überhaupt, eine sehr geringe Anzahl indizierter URLs auf.
    • Die unberührte XML-Sitemap verfügt über die gleiche Anzahl indizierter URLs wie zuvor.

  • Im folgenden Beispiel haben wir versucht, die Datei sitemap-multi-index.xml zu löschen und wieder hinzuzufügen.
    Beachten Sie, wie die Google Search Console als indizierte XML-Sitemap-URLs schreibt: Keine Daten verfügbar. Schau bald wieder vorbei..

    Sitemap-indizierte URLs – 1

  • Die Datei sitemap.xml wurde nicht geändert und zeigt weiterhin die gleiche Anzahl indizierter URLs an.

    Sitemap-indizierte URLs – 2


XML-Sitemap-Optimierung

Um die besten Ergebnisse mit Sitemaps bei Websites zu erzielen, auf denen Google über ein begrenztes Crawling-Budget verfügt, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre XML-Sitemaps nur tatsächlich wichtige URLs enthalten.

Der A1 Sitemap Generator entfernt automatisch Folgendes:
  • Doppelte Seiten wie „example/“ und „example/index.html“, wobei nur die Seite mit dem höchsten internen Backlink-Score enthalten ist.
  • Seiten, die mithilfe von Canonical, HTTP Redirect oder Meta Refresh auf eine andere verweisen.
  • Seiten, die sich selbst als noindex gekennzeichnet haben oder durch robots.txt ausgeschlossen sind.
  • URLs mit Fehler.

Dennoch möchten Sie möglicherweise sicherstellen, dass Ihre Website nur möglichst wenige doppelte und überflüssige Seiten enthält. Wenn Sie eine Website mit vielen dieser Probleme haben, die sich aber nicht einfach lösen lassen, sollten Sie zumindest sicherstellen, dass die von Ihnen übermittelten XML-Sitemaps so optimiert wie möglich sind.

Zusätzlich zum Website-Markup können Sie dies in unserem Tool tun, indem Sie Ausschlussregeln in Ausgabefiltern hinzufügen. Dies ist sehr flexibel, da Sie sowohl genaue URLs als auch URL-Muster ausschließen können.

Hinweis: Sie müssen Ihre Website erneut crawlen und die XML-Sitemap neu erstellen, bevor die Ausschlussregeln wirksam werden.
A1 Sitemap Generator
A1 Sitemap Generator | Hilfe | vorherige | nächste
Erstellen Sie alle Arten von Sitemaps, einschließlich Text, visuellem HTML/CSS, RSS, XML, Bild, Video, Nachrichten und Mobilgeräten, für alle Ihre Websites, unabhängig von der verwendeten Plattform.
Diese Hilfeseite wird von betreut
Als einer der Hauptentwickler haben seine Hände den größten Teil des Codes in der Software von Microsys berührt. Wenn Sie Fragen per E-Mail senden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er derjenige ist, der antwortet.
Teile diese Seite mit Freunden   LinkedIn   Twitter   Facebook   Pinterest   YouTube  
 © Copyright 1997-2024 Microsys

 Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unseren Rechtlichen, Datenschutzrichtlinien und Cookie Informationen einverstanden.